nach oben

UNSER WOCHENSPRUCH VOM 30.09. BIS 06.10.09:

WAHRHEITEN NACH DER WAHL:

Wahr ist, dass auch die meisten deutschen Männer Angela Merkel gewählt haben. Unwahr ist, dass dieser Erfolg vor allem auf ihre umfangreichen Überhangmandate zurückzuführen ist. Wahr ist, dass Genscher Guido Westerwelle das Amt des Außenministers zutraut. Unwahr ist, dass er ihm vorsorglich seine Sammlung gelber Pullunder überlassen hat. Wahr ist, dass Frank Walter Steinmeier jedes einzelne Fraktionsmitglied der SPD intensiv auf die Oppositionsarbeit einschwören will. Unwahr ist, dass das er dafür besonders viele Gespräche führen muss.


UNSER WOCHENSPRUCH VOM 23.09. BIS 29.09.09:

MENSCHLICH BETRACHTET - KANZLERKANDIDATEN PRIVAT: Immer wenn sich die Kanzlerin mit den gutaussehenden, mächtigen Chefs der anderen Länder trifft, ist ihr Mann Joachim Sauer. Frank Walter Steinmeier trägt seinen Namen absichtlich so herum, damit man ihn besser von Armin Müller-Stahl unterscheiden kann.


UNSER WOCHENSPRUCH VOM 16.09. BIS 22.09.09:

DIE KLINIKLEITUNG INFORMIERT: Die Selbsthilfegruppe Demenz trifft sich ab sofort immer montags zur Kennenlernrunde. Der Diskussionskreis Tourette-Syndrom gibt bekannt: (zensiert, d. Klinikltg.). Die Vorstellung der Mediclowns in der Abteilung Zwerchfellchirurgie muss wegen Mangel an Interesse ausfallen.


UNSER WOCHENSPRUCH VOM 02.09. BIS 15.09.09:

Drei untrügliche Zeichen dafür, dass der Urlaub vorüber und der Herbst im Anmarsch ist: Ihre Mitmenschen sind nicht mehr kreidebleich, arrogant, mies gelaunt und aggressiv, sondern braungebrannt, arrogant, mies gelaunt und aggressiv. Ihr Kind misshandelt im Kindergarten Kastanien mit Streichhölzern und gibt ihnen Tiernamen. Bei der Stadtreinigung beginnt die Brunftzeit: Orangefarbene Männchen wirbeln mit lärmend-pustendem Riesen-Phallus völlig sinnlos das Laub auf, denn Stadtreinigungsweibchen gibt es nicht.


UNSER WOCHENSPRUCH VOM 26.08. BIS 01.09.09:

NOCH KEINE AHNUNG WAS SIE WÄHLEN WOLLEN? Die Suppenbar-Wahlempfehlung hilft. Nehmen Sie die Partei, die sich für mehr Freiheit und Gerechtigkeit einsetzt und dafür sorgen möchte, dass es in Deutschland und vor allem in Sachsen ökonomisch und ökologisch vorangeht ohne dass die Interessen der kleinen Leute vernachlässigt werden. Und wenn Sie das nicht möchten, wählen Sie einfach eine andere.


UNSER WOCHENSPRUCH VOM 15.07. BIS 25.08.09:

DIE URLAUBSZEIT BEGINNT: - mit diesen kleinen Scherzen finden Sie im Ausland schnell Freunde:
- SPANIEN: Antworten Sie auf jeden Satz mit den Worten "Caramba, Caracho, olé!"
- ITALIEN: Fragen Sie den Kellner nach einer "Big Cheese Greek American Pizza" mit Gyros und Käserand.
- FRANKREICH: Erzählen Sie in der Bretagne, dass Sie eigentlich in die Bredouille wollten, aber Ärger befürchtet haben.
- ENGLAND: Verraten Sie jedem im Pub, dass Ihr Name Harald Töpfer ist, was auf Englisch Harry Potter bedeutet. Wenn einer nicht lacht, erzählen SIe es nochmal.
- SCHWEIZ: Sagen Sie jeden Satz zweimal. Sprechen SIe beim zweiten Mal sehr langsam und sagen anschließend: "Das war Schweizerisch."


UNSER WOCHENSPRUCH VOM 08.07. BIS 14.07.09:

MICHAEL JACKSON-HITS UNGÜLTIG? Unbestätigten Gerüchten zufolge soll der Musiker bei mindestens einer LP-Aufnahme im Jahr 1988 gedopt gewesen sein. Während treue Fans mit ungläubigem Entsetzen auf diese "niederträchtigen und haltlosen" Anwürfe reagierten und die Öffnung der B-Seite forderten, hat die Überwachungskommission der Musikindustrie vorsorglich alle Hits des King of Pop für ungültig erklärt und die goldenen Schallplatten aberkannt. Erweist sich auch die B-Seite als positiv droht Jackson eine sterbenslange Sperre!

zurück zur Übersicht zurück

 
nach oben nach oben
zurück zur Übersicht zurück
Seite drucken Seite drucken
nach oben