nach oben

UNSER WOCHENSPRUCH VOM 24.09. BIS 30.09.08:

DIE VOLKSHOCHSCHULE TEILT MIT: Folgende Kurse wurden wegen mangelnden Interesses kurzfristig aus dem Programm genommen: BA O69: "Alternatives Bauen: Grundkurs Schuppen flechten" Mo. 20 Uhr (Handschuhe mitbringen!); WI 654: "So mache ich meine erste Million", Termine nach Absprache, Kursgebühr: 10 Euro, Mindestteilnehmerzahl 100.000; NU 065: "Giftpilze am Geschmack erkennen!" Blockseminar, Kursgebühr im voraus fällig; GH 254: "Tauchen für Schwangere: Beckenbodengymnastik" Georg-Arnold-Bad.


UNSER WOCHENSPRUCH VOM 17.09. BIS 23.09.08:

VORBEUGEN IM HAUSHALT: Immer mehr Frauen erleiden Verbrennungen weil sie vergessen beim Wäsche machen Ihren Bügel-BH zu tragen.


UNSER WOCHENSPRUCH VOM 10.09. BIS 16.09.08:

VERBRAUCHERINFORMATION: Die Qualitätsbezeichnungen deutscher Weine sollen eindeutiger gestaltet werden, da sie immer wieder zu Missverständnissen führen. Das wurde gestern während einer Spätlese im Kabinett beschlossen.


UNSER WOCHENSPRUCH VOM 03.09. BIS 09.09.08:

NEUER WIRBEL UM REPUBLIKANISCHEN KANDIDATEN: Nach den peinlichen Enthüllungen um seine Vize-Kandidatin Palin muss sich John McCain jetzt auch noch mangelnde Aktualität seiner Außenpolitik vorwerfen lassen. Militärexperten kritisierten, der als "1-2-3-Fritz von McCain" bekannt gewordene Einmarschplan zur Invasion in Westeuropa komme ca. 70 Jahre zu spät.


UNSER WOCHENSPRUCH VOM 27.08. BIS 02.09.08:

DIE BERUFSGENOSSENSCHAFT INFORMIERT: 100% aller Feuerwehrleute leiden unter Burn-out! Immer mehr Berufsbergsteiger bewältigen Stress im Job sehr effektiv, indem Sie auch einfach mal loslassen. Viele Straßenbauer müssen Ihren Beruf aus Gesundheitsgründen aufgeben, weil Sie trotz Rheumapflastern.


UNSER WOCHENSPRUCH VOM 20.08. BIS 26.08.08:

SUPPE MACHT SCHÖN! Wir haben es schon immer geahnt, jetzt ist es amtlich: Suppe macht attraktiv. Das gab ein ebenso renommiertes wie unaussprechliches moldawisches Forschungsinstitut jetzt bekannt. Wichtig sei allerdings die korrekte Art der Anwendung, so die Forscher. Die besten Effekte würden je nach persönlicher Prädisposition durch Essen oder Nichtessen erreicht. In besonders hartnäckigen Fällen habe auch die äußerliche Anwendung als Gesichtsmaske gute Ergebnisse erzielt.


UNSER WOCHENSPRUCH VOM 13.08. BIS 19.08.08:

DOCH KEIN URAN IM TRINKWASSER: Entwarnung für besorgte Eltern. Nach neuesten Informationen soll sich doch kein Uran im Trinkwasser befinden. Dazu meinte der Leiter der zuständigen Behörde: "Ach kann mar nacht erklären, wae daese Anformataon zustande gekommen ast!"


UNSER WOCHENSPRUCH VOM 23.07. BIS 12.08.08:

DIE TOUR DE FRANCE KOMMT NICHT ZUR RUHE. Erneut wurde ein Fahrer erwischt, der nicht gedopt war. Während die Teamleitung mit scharfen Sanktionen reagierte (Urinfläschchen abwaschen, barfuß ins Bett), wollen die Organisatoren mit Zwangsinjektionen vor laufenden Kameras das Vertrauen des Publikums zurückgewinnen. ARD und ZDF forderten indessen viel längere und sauschwere Etappen, drohen andernfalls mit Wiederholung der Schwarzwaldklinik.


UNSER WOCHENSPRUCH VOM 16.07. BIS 22.07.08:

WEGE AUS DER INFLATIONSFALLE: Von wegen alles wird teurer! Es gibt auch Dinge, die günstiger werden. Bringen Sie Ihre Haushaltskasse mit einfachen Verhaltensänderungen wieder ins Lot: So kann man statt Fleisch zum Mittag einfach mal eine SMS aus dem Ausland verschicken. Saufgelage werden günstiger wenn Sie Ihre Energiesparlampe zum Leuchten bringen und spätestens in drei bis sechs Wochen dürfte es sich lohnen, Ihr Fahrzeug auf Betrieb mit unserer Kartoffel-Lauch-Suppe umzurüsten!


UNSER WOCHENSPRUCH VOM 02.07. BIS 15.07.08:

GASTDICHTER JOACHIM WOLFGANG LÖWTHE
"Was Sprichwörter uns über Fußball sagen":

Scho' beim erschte Fahne'hisse'
hätt' man es glei' ahne' müsse':
Schwarz isch die Nacht!
Rot Ballacks Blut!
Goldgelb der Neid!
Zwar hen mir Tüchtige des Glück umworbe.
Jedoch, die Hoffnung isch zuletzt gestorbe.

zurück zur Übersicht zurück
 
nach oben nach oben
zurück zur Übersicht zurück
Seite drucken Seite drucken
nach oben