nach oben

UNSER WOCHENSPRUCH VOM 29.06. bis 05.07.05:

DARÜBER LACHT DER IMMOBILIENMAKLER: Patient: “Herr Doktor, seit ich mehrere Mietshäuser geerbt habe, leide ich unter Herzrasen, habe ständig schweißnasse Hände und Kopfschmerzen und schlafe kaum noch eine Nacht durch!” Doktor: “Ich fürchte, Sie haben einen Gebäudekomplex!”

UNSER WOCHENSPRUCH VOM 22.06. bis 28.06.05:

LieWummWummWummste, war das nicht eine tolle Bunte Repdschdschdschdschviel zu sehen und tolle Stimmung und originelle Aktivibumbumbumbumentlang der Louisenstraße konnttschingtschingtschingberall Live Musik und nette Leute. Unser Fazit: Super Sachebängbängbängbängreuen uns schon aufs nächste Jahr!

UNSER WOCHENSPRUCH VOM 15.06. bis 21.06.05:

DINGE ÜBER DIE MAN NACHDENKEN KANN, WENN MAN MAL GANZ VIEL ZEIT HAT: Schadet es mir eigentlich, dass beim Geldabheben am Automaten jedes Mal mein Vorgang bearbeitet wird? Darf ein Asthmatiker trotz Elektrosmog ein Handy benutzen? Muss man wirklich trinken, wenn alle Brünnlein fließen? Viel Erfolg!

UNSER WOCHENSPRUCH VOM 08.06. bis 14.06.05:

TREFFEN SICH EIN HOLLÄNDER, EIN FRANZOSE UND EIN ENGLÄNDER. Fragt der Holländer den Engländer: “Wat heeßt nee up englisch?” Sagt der Engländer gar nichts mehr. Antwortet der Franzose: “Lass uns ab-auen, isch glaubö, dü ast ihm kaputt gämacht?!”

UNSER WOCHENSPRUCH VOM 01.06. bis 07.06.05:

WESTERWELLE WIRD NICHT KANZLERIN: Wahr ist, dass Angela Merkel von CDU und CSU zur Kanzlerkandidatin gekürt wurde. Unwahr sind jedoch Meldungen, nach denen die FDP im Gegenzug Guido Westerwelle als Kanzlerinkandidaten in den Wahlkampf schicken wird.

UNSER WOCHENSPRUCH VOM 25.05. bis 31.05.05:

SO GEHT’S NICHT WEITER: Nachdem neulich ein Gast seine Suppe nur zur Hälfte aufgegessen hat, fanden wir gestern auch noch ein nur halb gegessenes Stück Brot unter einer Serviette. So geht es nicht! Weil wir uns der hundertprozentigen Begeisterung unserer Gäste sicher sein müssen, um jeden Tag das gemeinsame Ziel zu erreichen, haben wir uns entschlossen, Neuwahlen auszurufen: Wir danken für Ihr Vertrauen. Und hier sind Ihre Wahlalternativen:

UNSER WOCHENSPRUCH VOM 18.05. bis 24.05.05:

DIE ZIGARETTEN-LOBBY WEHRT SICH: Zeitgleich mit dem Verbot, während des Fahrens zu rauchen, wird Verkehrsminister Stolpe die Pflicht einführen, während des Rauchens zu fahren. Um ihre Forderung durchzusetzen, hatten die Hersteller dem Altraucher und Frauenschwarm Stolpe damit gedroht, andernfalls keine Zigaretten danach mehr zu produzieren.

UNSER WOCHENSPRUCH VOM 11.05. bis 17.05.05:

FLIRTTIPP FÜR MÄNNER! Absolut in: Beeindrucken Sie Ihre Angebetete mit einem romantischen Schiller-Zitat. Und damit es gleich losgehen kann, haben wir schon mal eins für Sie rausgesucht (aus Kabale und Liebe): “Unterm Dach mag's aussehen, wie's will. Darüber guckt man bei euch Weibsleuten weg, wenn's der liebe Gott Parterre nicht hat fehlen lassen.” Na dann, viel Erfolg!

UNSER WOCHENSPRUCH AM 04.05., 09.05. und 10.05.05:

LIEBE GÄSTE, vom 5. - 8. Mai machen wir traditionell himmelfahrtsfrei! Wir wünschen allen ein erholsames verlängertes Wochenende und sind am Montag in alter Frische wieder da!

UNSER WOCHENSPRUCH VOM 27.04. bis 03.05.05:

“HABEMUS SUPPAM!!!”

UNSER WOCHENSPRUCH VOM 20.04. bis 26.04.05:

WAS HINTER EINER SACHE STECKT, kriegt man leicht heraus, wenn man die Buchstaben neu sortiert. So ein Anagramm ergäbe für “DYNAMO DRESDEN” wahlweise die “enormen Daddys” oder “moderne Dandys”, “OB Roßberg” würde als “grober Boß” geoutet und “Hans Eichel” sich “Cash leihen”. “Döner essen” gefiele danach nur “öden Essern” und die “Waldschlösschenbrücke” wäre etwas, das sich nur ein “blöder Schlacks wünsche”. Und während nach “Erbsensuppe” nur ein “Serbe pupsen” muss, ruft nach “Kartoffel Lauch Suppe” so mancher “Au! Forsche Luftklappe!”

UNSER WOCHENSPRUCH VOM 13.04. bis 19.04.05:

GENIALER SCHACHZUG: Nach der Hochzeit von Charles und Camilla steigen die Chancen für eine Thron-Nachfolge des Winds-Ohr Prinzen. Der geheime Plan: Der stieselige Charles und die trampelige Camilla vereinigen sich zum sympathisch-throntauglichen “Charmilla” und der Rest wird einfach weggeschmissen!

UNSER WOCHENSPRUCH VOM 06.04. bis 12.04.05:

LETZTE MELDUNG (B-Seite): In Berlin trafen sich jetzt die Vertreter der weltweiten Boulevardpresse, um in strengster Abgeschiedenheit den nächsten Harald Juhnke zu wählen!

zurück zur Übersicht zurück
 
nach oben nach oben
zurück zur Übersicht zurück
Seite drucken Seite drucken
nach oben